*
social-media_buttons-top
blockHeaderEditIcon

XingFacebookTwitterGoogle+YouTube

abstand_leer_30
blockHeaderEditIcon
slogan
blockHeaderEditIcon
Die Community für Frauen
in Business und Karriere
So wird dein Messeauftritt ein Erfolg
,

von W.I.N-Gründerin Petra Polk

Messebesuche und Messeauftritte sind auch heute immer noch ein sehr erfolgreiches Marketinginstrument, um die Bekanntheit des Unternehmens zu erhöhen.

Was ist zu tun, bevor du einen Messestand buchst?

Bevor du dich entscheidest, selbst Ausstellerin auf einer Messe zu sein, empfehle ich dir folgendes:

  1. Verschaffe dir einen Überblick, welche Messen es gibt, wo du deine Zielgruppe erreichen kannst. Wenn du nicht weißt, was es gibt, frage dein Netzwerk oder recherchiere im Internet.

  2. Triff eine Auswahl, welche Messen für dich interessant sein können und nimm erst einmal als Besucherin teil, um dir einen persönlichen Eindruck zu verschaffen.

  3. Schau dir auf der Messe direkt an, welcher Standplatz für dich optimal wäre, um dann beim Buchen des Standes einen genauen Wunsch äußern zu können.

  4. Erkundige dich nach den Konditionen und plane für das nächste Jahr das passende Budget ein.

  5. Reserviere in deinem Terminplan jetzt schon den Termin für das Folgejahr.
     

Wie du deinen Messeauftritt vorbereiten solltest.

Wenn du dich jetzt entschieden hast, an welchen Messen du dein Business als Ausstellerin im nächsten Jahr präsentieren möchtest, nutze diese Zeit zur Vorbereitung.

  1. Buche deinen Standplatz rechtzeitig, denn so kannst du oft von Frühbucher profitieren und deinen Wunsch für den Standplatz äußern.

  2. Sprich mit dem Veranstalter, ob du einen aktiven Beitrag zur Messe leisten kannst. Was kann das sein? Ein Vortrag, ein Workshop, ein Webinar vorab oder an einer Podiumsdiskussion teilnehmen.

  3. Reserviere rechtzeitig dein Hotel, da bei Messen meist andere Konditionen für Hotelzimmer gelten.

  4. Überlege dir, wie dein Marketingauftritt aussehen soll und beauftrage deinen Marketingexperten deines Vertrauens für dich, die nötigen Marketingmaterialien zu erstellen.

  5. Überleg dir einen kleinen Goody, den du als Türöffner nutzen kannst, um ganz leicht mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen. Was kann das sein? Am Besten etwas, das noch keiner hat, das einen Bezug zu deinem Business hat, das witzig ist, und das jeder gern haben möchte.
    Ein Beispiel von unserem letzten Messeauftritt:
    Lebekuchenherzen – Unser Spruch dazu war – "Wir verschenken heute Herzen" oder "Bei uns gibt es Netzwerken mit Herz und Verstand"

  6. Plane die Standbetreuung deines Messestandes. Aus zwei Gründen solltest du auf keinen Fall den Stand allein betreuen. Erstens du bist nicht abkömmlich, um mit anderen Ausstellern zu sprechen und meist kommen die Besucher geballt in Pausenzeiten von Vorträgen. Aus dem Grund überlege dir, wer dich bei der Betreuung deines Messestandes professionell unterstützen kann.

  7. Informiere deine Kontakte, Fans, Freunde und Kunden über deine Messepräsenz und lade sie zu einem Besuch ein. Dazu kannst du viele Möglichkeiten nutzen. E-Mail, Brief, Social Media und natürlich die persönliche Ansprache genauso wie Telefon. Diese Einladung wird deinen Expertenstatus erhöhen und ist ein wunderbares Instrument zur Kontaktpflege. Dazu kommt noch: Wenn das jeder Aussteller tut, wird sich die Besucherzahl der Messe erhöhen und du kannst wunderbar dein Netzwerk erweitern.

  8. Erkundige dich, welches Equipment für Aussteller im Messestand inklusive ist und was du noch separat ordern musst. Wie zum Beispiel Messewände, Stehtische usw.

  9. Lege deine Ziele für deinen Messeauftritt fest, denn danach richtet sich auch das Marketingmaterial und das Briefing deiner Standbetreuung.
    Hier für dich ein Beispiel: Was war unser Ziel der letzten Messe in Hannover?
    - Bekanntheitsgrad der Marke W.I.N Women in Network erhöhen
    - E-Mail Liste ausbauen
    - Interessentinnen über unsere Community informieren
    - Franchisenehmerinnen für den Ausbau von W.I.N anzuziehen

  10. Mache ein persönliches oder telefonisches Briefing deiner Messestandbetreuerinnen. Dazu gehört, deine Ziele zu kommunizieren, die Standbetreuungszeiten festzulegen und wie du dir den Dresscode vorstellst.

  11. Organisiere die Anreise und den Aufbau des Messestandes. Dazu informiere dich vorab zu den Auf- und Abbauzeiten der Messestände.

  12. Jetzt stimme dich und deine Standbetreuung positiv auf die Messe ein und freue dich auf eine erfolgreiche Messe, die dich und dein Unternehmen weiter nach vorn bringen werden.
     

Auf die Nachbereitung kommt es an.

Genau so gut wie du die Messe vorbereitet hast, solltest du sie auch nach der Messe bearbeiten. Mach dir auf der Messe Notizen, mit wem du über was gesprochen hast, wer welche Informationen benötigt und jetzt ist es an der Zeit, es nachzuarbeiten.

Nach der Messe ist vor der Messe. Mach dir jetzt auch Notizen, was du beim nächsten Mal noch ändern möchtest.
 

Ich wünsche dir viel Erfolg für deine Messebesuche und eigenen Messeauftritte.

Beste Grüße Netzwerkexpertin Petra Polk
 

Auf diesen Messen findest du uns:

An folgenden Messen und Kongressen kannst du unsere Community in den nächsten 12 Monaten finden. Dort kannst du prüfen, ob es auch für dich geeignet ist. Wir freuen uns natürlich auf deinen Besuch an unserem Messestand auf einer dieser Messen:

20.05.2017 Feminess-Kongress Hamburg
17.06.2017 Womenandwork Bonn
18.11.2017 Feminess-Kongress Berlin
21.04.2018 W.I.N Business-Kongress Frankfurt
27.04.2018 WoMenPower Hannover

Wenn du Veranstalter einer Messe oder eines Kongresses mit mehr als 100 Teilnehmern bist, sende uns die Information zu. Wir prüfen gern, ob wir es unseren Leserinnen weiterempfehlen möchten.
 

Facebook Twitter Google+ LinkedIn Xing
Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.